Media Future Day in Zürich / re-publica

Am vergangenen Donnerstag hat das TPC, der größte Schweizer Produzent für audiovisuelle Medien, nach Zürich zum Media Future Day geladen. Ziel des Tages war es die „alten“ Fernsehmacher wachzurütteln und Trends und neue Wege für das Fernsehen aufzuzeigen.

Zu diesem Zweck gab es eine Reihe interessanter Vorträge und auch ich durfte meinen Teil dazu beitragen, indem ich in einen Vortrag zum Thema „TV 2.0 = Fernsehen im Internet?“ gehalten hab. Darin habe ich versucht die aktuellen Entwicklungen im Internet zusammen zu fassen und mögliche Risiken und Chancen für das Fernsehen aufzuzeigen.

Die Folien zum Vortrag können hier heruntergeladen werden (PDF 15,6MB): Präsentation Media Future Day: TV 2.0 / 27.03.2008

Zudem werde ich versuchen in den kommenden Wochen noch eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte des Vortrags hier im Blog zu posten, da die Folien wohl nicht alle selbsterklärend sind.

Leider konnte ich nicht alle Vorträge anhören aber, das was ich gehört habe war sehr interessant. Zum Beispiel die Vorstellung des neuen CAST Studiengangs an der Züricher Hochschule der Künste, der kreativen Generalisten für die Bewegtbildproduktion im Internet ausbildet. Oder das eTale Projekt (ehemals „MIS Mobile TV reloaded Multidimensional Interactive Storytelling“) von Tanja Gompf, bei dem es um die Produktion von Geschichten geht, die den Rezipienten über alle möglichen Medien erreichen sollen.

re-publica und Barcamp Leipzig

Nächste Woche geht es dann weiter mit einem Vortrag (oder Workshop?) zum Thema Videoblogs und Webisodes auf der re-publica. Im Rahmen der „Subkonferenz Video-Blogs“ werde ich am 4. April um 11 Uhr in der Kalkscheune einen Überblick zur Situation, Distribution und Produktion von Videos im Internet geben.

Falls der eine oder andere Blog-Leser am Freitag auch Vor-Ort ist und Lust auf ein Treffen hat würde ich mich über eine Email freuen.

Am 3. und 4. Mai findet schließlich quasi vor meiner Haustüre das erste Leipziger Barcamp statt. Es wird gleichzeitig auch mein erstes Barcamp sein und ich bin gespannt.

Umfrage zum Online Video Advertising

Noch ein Hinweis, der eigentlich schon längst online hätte gehen sollen: Tom Töpfer führt gerade eine Umfrage zum Thema Bewegtbildwerbung/Online Video Advertising durch und braucht dazu natürlich möglichst viele Teilnehmer um die Antworten dann in seiner Diplomarbeit auswerten zu können.

Kommentare sind geschlossen.