Animierte Musikvideos und ein Mashup. Filme der Woche

Mashups können Fernsehbildern eine ganz neue Bedeutung verleihen, das beweist Big Screen Version eindrucksvoll. Wohingegen die Bedeung bei psychologischen Tests wohl eher im Individuum zu suchen ist oder vielleicht doch eher im Crazy Musikvideo? Dagegen ist Pink Bullets etwas geradliniger und klarer.

Big Screen Version

Big Screen Version

Big Screen Version ist ein sehr beeindruckendes Mashup aus Konferenzschaltungen in den Fox Nachrichten. Das besondere an diesem Mashup ist, dass sich aus den original Sitmmen durch entsprechende Schnitte ein Beat und insgesamt sogar eine Art Song entwickelt. Außerdem wird einem schön die Monotonie der Nachrichtensendungen mit immer gleichen Einstellungen vorgeführt. Aaron Valdez erstellte das Mashup Big Screen Version als eine „musikalische Homage an die selbstgerechte Rethorik der Fox Nachrichten„.

Aaron Valdez (2006): Big Screen Version (2:44min, 11,7 MB, MPEG-4)

Pink Bullets

Pink Bullets

Für den Song Pink Bullets von the Shins erstellte Adam Bizanski ein Musikvideo in dem Papierkühe den Song singen. Das Video vermittelt viel Stimmung über Farben und Licht. Als Animationstechnik kam eine Stopmotion Animation der Papierfiguren zum Einsatz. Das Musikvideo wurde 2005 von der International Animated Film Association in der Kategorie „best animation music video“ als Gewinner ausgezeichnet.

Adam Bizanski (2005): Pink Bullets (3:52min, 26,7 MB, Quicktime)

Crazy

Gnarls Barkley Crazy

Gnarls Barkley ist ein zusammenschluss von DJ Danger Mouse und Cee-Lo. Ihr Song Crazy ist gerade in Großbritannien sehr beliebt. Das dazugehörige Musikvideo wurde von Robert Hales erstellt und animiert. Das an den Roschach Test angelehnte Video besticht durch seine Einfachheit und zeigt, dass man in den Test wirklich viel hinein interpretieren kann. Aus den einfachen Tintenflecken werden so reduzierte Figuren der Interpreten. (Via The Last Minute)

Robert Hales (2006): Crazy (2:58min, 17,8 MB, Quicktime)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: