YouTube Redesign: TV-Experience statt Suche

Anfang Juli hat YouTube damit begonnen ein neues Design für die Seite auszurollen. Entgegen der bisherigen Redesigns, die meist von vielen kleinen Änderungen und Anpassungen über einen langen Zeitraum geprägt waren, stellt das neue Design „Cosmic Panda“ ein vollwertiges Redesign der kompletten Seite dar.


YouTube vs. Google Navigation 2010 und 2011

YouTube will sich neu positionieren und dabei endlich bei der Nutzungsdauer zu Hulu und Netflix aufschließen. Um das zu erreichen haben sich YouTube und Google entschieden beim Design wieder getrennte Wege zu gehen. War Mitte 2010 die Assimilation von YouTube an das Google Design fast abgeschlossen, geht YouTube mit Cosmic Panda in eine neue Richtung. Obwohl auch Google mit der Einführung von Google+ etwas Bunter geworden ist benutzt YouTube nun Designelemente (Schatten, Verläufe, kräftigere Farben) die man sonst bei Google vergeblich sucht.

Inspiriert von Hulu & Co.

Anstatt sich wie 2010 an der Google Suche und den anderen Google Produkten zu orientieren hat sich YouTube von der Konkurrenz inspirieren lassen und bietet nun ebenfalls eine Videobühne, die auf schwarzem Hintergrund einen sehr dominanten Player präsentiert. Videos werden nicht mehr durch kleine verlorene Thumbnails repräsentiert sondern durch massive Bilder und Artworks, die zum Teil von den Usern selbst bestimmt werden können. Zudem wurden Playlisten mit dem Redesign stärker in den Fokus gerückt. YouTube will damit ein TV-Feeling vermitteln, das Unterhaltung in den Vordergrund stellt und die Nutzer bindet.

YouTube Mitte 2010
youtube_screenshot
YouTube Cosmic Panda 2011

Das neue Design möchte den Nutzern Inhalte vorschlagen anstatt sie zum Suchen zu animieren, damit setzt YouTube auf ein gänzlich anderes Nutzungsparadigma als dies Google tut. Deshalb überrascht es auch nicht, dass sämtliche Bedienelemente des Players plötzlich schwarz anstatt weiß sind. TV-Interfaces bevorzugen traditionell ein dunkles Farbschema um die Nutzer in dunklen Räumen nicht aus ihrem TV-Erlebnis zu reißen.

Das neue Playerdesign folgt diesem Paradigma und schafft es den onsite Player und den embed Player zu harmonisieren, so dass nicht mehr zwei verschiedene Designs für die beiden Varianten notwendig sind. Auch sonst wurde der Player deutlich dezenter gestaltet um dem Videoerlebnis nicht im Weg zu stehen.

An der neuen Navigation zeigt sich die Bedeutung von Musikvideos für YouTube. Sie stellen die wichtigste Video-Kategorie auf der Seite dar und erhalten folgerichtig auch einen Platz in der neuen Navigation. Ich vermute die momentane Navigation stellt lediglich ein Zwischenstadium dar und wird demnächst um weitere thematische Einstiege ergänzt werden, die mehr Fokus auf Filme, TV-Inhalte und professionelle Webvideos legen. Wenn im Zuge dessen der Link „Video hochladen“ in der ersten Navigationsebene verschwinden sollte, können wir sicher sein, dass YouTube sich von der Videocommunity wegentwickelt.

YouTube als TV-Kanal

Das Redesign ist ein deutlicher erster Schritt in Richtung einer neuen Positionierung für YouTube. Google sieht YouTube in einer Reihe mit Hulu, Netflix und PayTV-Kanälen wie HBO und Showtime. Dazu muss YouTube die Aufmerksamkeit der Nutzer auf professionelle Inhalte lenken, die entweder exklusiv für YouTube produziert wurden oder die Google/YouTube für teueres Geld erworben hat.

YouTube versucht mit dem Redesign die Nutzer dazu einzuladen mehr Zeit mit Videos auf der Seite zu verbringen und gleichzeitig das Nutzungsparadigma zu ändern indem es mehr Fokus auf Teasering und redaktionelle Steuerung legt und weniger auf Suche. Nur wenn dies gelingt kann YouTube die Nutzerströme effektiv lenken und dafür sorgen, dass sich das $100 Millionen Investment in exklusive Inhalte auch refinanzieren lässt.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Toller Beitrag. Ich weiss wieviel Arbeit in so einem Artikel steckt, darum hat mir das Lesen noch mehr Freude bereitet. Danke!

  2. Muss zustimmen, der Beitrag ist echt gut geschrieben und informativ. Da macht es Spass so etwas zu lesen. Kompliment. Schaue gerne hier wieder vorbei.

  3. howdy

    also ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich bin extremst entsetzt von dem neuen design! …………war gerade mal 1 minute auf der seite und hätte fast heulen können: youtube hat sich selbst zerstört!!!
    diese scheiss redesigns gehören verboten, gilt für alle andere dienste (adsense, analytics,ect) ebenso- die letzten redesigns waren fast immer eine verschlechterung!
    cheers

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.