Veränderungen und die Zeit

Wie Medienlese richtig anmerkt, hatte ich im März vor meiner Prüfungspause versprochen im April in „neuer Frische“ weiterzumachen. Nun gab es im April „nur“ zwei Beiträge, was mir den zweiten Platz auf der Liste der verlassenen Blogs einbringt ;)

Bevor der Letzte das Licht ausmacht, also ein paar Worte dazu, warum es im April nicht soviel zu lesen gab und wie es hier weiter geht.

Zuerst das generelle. Ich schreibe eher lange als kurze Artikel und eine hohe Frequenz der Beiträge ist deshalb schon fast ausgeschlossen. Eine zeitlang konnte ich das Niveau von einem Beitrag die Woche halten, das ist auch immer noch mein Ziel. Es kann aber immer Monate geben in denen das aus welchen Gründen auch immer nicht möglich ist.

Der April war ein solcher Monat. Es fing eigentlich bereits Ende März mit drei Vorträgen und eine Podiumsdiskussion in vier Wochen an. Ging dann weiter mit der Wohnungssuche und dem Umzug nach Berlin und endete schließlich mit der Aufnahme meines neuen Jobs als Projekt Entwickler bei Axel Springer Digital TV.

Neben all dem organisatorischen Aufwand blieb mir leider nicht die Zeit hier noch Artikel zu veröffentlichen. Das heißt jedoch keinesfalls, dass ich dieses Blog aufgegeben habe. Sobald ich über einen Internet-Anschluss verfüge – es kann sich nur um Monate handeln ;) – und ich mich etwas in Berlin zurecht gefunden habe, geht es hier auf jeden Fall weiter.

Ich hoffe Ihr als Leser habt etwas mehr Geduld als Medienlese bevor Ihr mich auf die Liste der ausgebrannten Blogger setzt …

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.